Was ist ein Domainname?

Kurz gesagt machen Domainnamen es einfacher, verschiedene Adressen im Internet zu finden.

Ein Domainname ist sozusagen ein Spitzname für eine IP-Adresse. Eine IP-Adresse besteht aus einer Reihe von Zahlen, die man sich nur schwer merken kann. Domainnamen wurden entwickelt, um es leichter zu machen, sich Adressen im Internet zu merken.

Domainnamen bestehen aus zwei Teilen, der Top Level Domain (TLD) und der Second Level Domain (SLD).

Top Level Domain:

  • Die TLD ist das Ende der Adresse, also zum Beispiel .de in der Adresse beispiel.de.
  • Eine TLD wird vor allem genutzt, um das Land, die Organisation oder den Zweck einer Internetadresse zu identifizieren. Beispielsweise steht die Endung .com für “commercial”, die Website hat in der Regel also kommerzielle Zwecke.

Second Level Domain:

  • Die SLD ist der erste Teil der Adresse, also “beispiel” in beispiel.de.
  • Die SLD ist der genaue Bestimmungsort für eine Internetadresse.

Weitere Artikel:
Was ist eine IP-Adresse?
Was ist eine gTLD?
Was ist eine ccTLD?
Was ist eine Domainerweiterung?
Was ist eine URL?
Was ist eine neue gTLD?

Benötigen Sie weitere Hilfe? Bitte schicken Sie uns eine Support-Anfrage:
https://www.hostpapa.ca/dashboard-de/mein-support/OpenTicket

Tipps und Informationen zum Support:
https://hostpapasupport.com/de/kb/wie-sie-support-tickets-eroffnen-und-darauf-zugreifen

Dieser Post ist auch verfügbar in: Englisch Französisch Spanisch

Passende Artikel